Gefühle besänftigen

Schule: Verzauberung Grad: BAR/2 , KLE/2 , INQ/2 , MYS/2 ,
Zeifaufwand: 1 Standard-Aktion
Komponenten: V , G , M(?) , F(?)
Reichweite: Mittel (30m + 3m/ Stufe)
Ziel/Bereich/Effekt: Kreaturen innerhalb einer Ausbreitung von 6 m
Wirkungsdauer: Konzentration, bis zu 1 Runde/Stufe (A)
Rettungswurf: Willen , keine Wirkung
Zauberresistenz: Ja

Beschreibung

Dieser Zauber beruhigt aufgeregte Kreaturen. Du hast zwar keine Kontrolle über die betroffenen Kreaturen, aber der Zauber kann wütende Kreaturen vom Kämpfen abbringen und fröhliche Kreaturen davon, ausgelassen zu sein. Die Betroffenen können keine gewalttätigen Aktionen unternehmen (sich aber noch verteidigen) oder irgendetwas Zerstörerisches tun. Jede aggressive Handlung gegen eine betroffene Kreatur und jeder Schaden, der ihr zugefügt wird, bricht den Zauber sofort bei allen beruhigten Kreaturen.

Gefühle besänftigen unterdrückt (aber bannt nicht) automatisch jeden Moralbonus, der durch Zauber wie Segnen, Feste Hoffnung oder Wut gewährt wurde, sowie er auch den Kampfrausch eines Barbaren oder die Fähigkeiten eines Barden unterdrückt, andere zu ermutigen. Der Zauber unterdrückt außerdem alle Furchteffekte und hebt den Zustand verwirrt von allen Zielen. Solange der Zauber wirkt, haben unterdrückte Zauber oder Effekte keine Wirkung. Endet Gefühle besänftigen, treten die ursprünglichen Zauber oder Effekte wieder in Kraft , falls deren Wirkungsdauer in der Zwischenzeit nicht abgelaufen ist.

Buch: Grundregelwerk (GRW) , Seite 280

Diskussion

Kommentar schreiben

Melde dich an um neue Inhalte anlegen zu können.
Registrieren | Einloggen