Bösartigkeit

Schule: Verzauberung Grad: BAR/3 , HXM/4 , MAG/4 ,
Zeifaufwand: 1 Standard-Aktion
Komponenten: V , G , M(?) , F(?)
Reichweite: Nah (7,50 m + 1,50 m/2 Stufen)
Ziel/Bereich/Effekt: 1 Kreatur
Wirkungsdauer: 1 Tag/Stufe
Rettungswurf: Willen , keine Wirkung
Zauberresistenz: Ja

Beschreibung

Du erweckst beim Ziel bösartige Vorsätze. Diese sind gegen ein zweites Individuum gerichtet, das du beim Zaubern festlegst.

Das Ziel versucht sodann, das Ziel seines Hasses in Misskredit zu bringen oder zu missbrauchen und plant sogar einen Mord an ihm. Dieser Hass ist nicht offenkundig und die Handlungen des Zieles gegen das Objekt seines Hasses verbleiben subtil und indirekt. Dabei bleibt das verzauberte Ziel sogar im Rahmen seiner finanziellen Mittel und seines Ethos, der Hass treibt es aber bis an die Grenzen.

Das Ziel nimmt jeden Tag 2 Punkte WE-Schaden, da der alles verschlingende Hass sein Denken beherrscht. Das Ziel kann den Attributsschaden nur abmildern, indem es dem Hass nachgibt und danach handelt. So könnte es ein Getränk seines Hassobjektes mit Alkohol versetzen, um es zu einem leichteren Opfer für Schläger zu machen, das Eigentum des Verhassten beschädigen, üble Gerüchte über ihn in Umlauf bringen, ihm ein Verbrechen anhängen, Leprakranke oder Bettler dafür bezahlen, dass sie ihn belästigen, ihn entführen oder erpressen oder andere körperliche Schäden arrangieren.

Wenn die Wirkungsdauer des Zaubers endet, erinnert sich das Ziel an den Hass, aber nicht an die Motivation dafür.

Buch: Ausbauregeln: Magie (ARM) , Seite 210

Diskussion

Kommentar schreiben

Melde dich an um neue Inhalte anlegen zu können.
Registrieren | Einloggen