Untote entdecken

Schule: Erkenntnis Grad: HXM/1 , KLE/1 , MAG/1 , PAL/1 , ALC/1 , INQ/1 , MYS/1 ,
Zeifaufwand: 1 Standard-Aktion
Komponenten: V , G , M(?) , F(?)
Reichweite: 18m
Ziel/Bereich/Effekt: Kegelförmige Ausströmung
Wirkungsdauer: Konzentration, bis zu 1 Min./Stufe
Rettungswurf: Nein , ?
Zauberresistenz: Nein

Beschreibung

Du kannst die Auren untoter Kreaturen entdecken. Die Menge an Informationen, die du erhältst, hängt davon ab, wie lange du einen bestimmten Bereich untersuchst.

1. Runde:An- oder Abwesenheit untoter Auren.

2. Runde:Anzahl der untoten Auren im Bereich und die Stärke der mächtigsten untoten Aura. Bist du guter Gesinnung und die stärkste untote Aura ist überwältigend (siehe unten) und die Menge an TW der entsprechenden Kreatur übersteigt deine Zauberstufe mindestens um das Doppelte, bist du eine Runde lang betäubt und der Zauber endet.

3. Runde:Die Stärke und der Standort jeder untoten Aura. Liegt eine Aura außerhalb deiner Sichtreichweite, kannst du die Richtung erkennen, in der sie liegt, nicht aber den genauen Standort.

Stärke der Aura: Die Stärke einer untoten Aura hängt von der Menge der TW der untoten Kreatur ab. Siehe die folgende Tabelle:

Nachschwingende Aura: Eine untote Aura schwingt noch nach, auch wenn ihre Quelle zerstört wurde. Wirkst du Untote entdecken und lenkst den Zauber auf einen solchen Bereich, nimmt der Zauber eine Aura mit einer kaum wahrnehmbaren Stärke (schwächer als schwach) wahr. Wie lange eine Aura noch nachschwingt, hängt von ihrer ursprünglichen Stärke ab.

<tab tabid="43">

Du kannst Untote entdecken jede Runde in einen neuen Bereich lenken. Der Zauber kann Barrieren durchdringen, 30 cm dickes Gestein, 2,50 cm dickes, gewöhnliches Metall, eine dünne Schicht Blei oder 90 cm dickes Holz oder Erde blockieren ihn.

Buch: Grundregelwerk (GRW) , Seite 349

Diskussion

Kommentar schreiben

Melde dich an um neue Inhalte anlegen zu können.
Registrieren | Einloggen