Auferstehung

Schule: Beschwörung Grad: KLE/7 , HEX/8 , MYS/7 ,
Zeifaufwand:
Komponenten: V , G , M(?) , F(?)
Reichweite: Berührung
Ziel/Bereich/Effekt: Eine tote, berührte Kreatur
Wirkungsdauer:
Rettungswurf: , ?
Zauberresistenz: Nein

Beschreibung

Dieser Zauber funktioniert wie Tote erwecken, ermöglicht es dir aber, eine verstorbene Kreatur vollständig wieder zum Leben und zu ihrer vollen Stärke zu erwecken.

Der Zustand der sterblichen Überreste spielt keine Rolle. Solange nur ein kleiner Teil der Leiche noch existiert, kann der Betroffene wieder erweckt werden. Der Teil muss nur auf jeden Fall zum Zeitpunkt des Todes Teil des Körpers des Verstorbenen gewesen sein. (Was bei dem Zauber Auflösung übrig bleibt, gilt als kleiner Teil des Körpers.) Die Kreatur darf allerdings nicht länger als 10 Jahre pro Zauberstufe tot gewesen sein.

Ist der Zauber abgeschlossen, wird die Kreatur sofort wieder mit allen Trefferpunkten, voller Gesundheit und Stärke und ohne vorbereitete Zauber verloren zu haben wieder belebt. Das Ziel des Zaubers erhält eine permanente negative Stufe durch die Erweckung, ganz als wäre sie von einer Kreatur getroffen worden, die Energie entzieht. War die Kreatur bei ihrem Tod erst auf der 1. Stufe, verliert sie stattdessen 2 Punkte Konstitution (würde dies die Konstitution auf 0 oder weniger sinken lassen, kann der Betroffene nicht wieder belebt werden).

Du kannst auch Kreaturen erwecken, die durch einen Todeseffekt gestorben sind, und Verstorbene, die in untote Kreaturen verwandelt und dann zerstört wurden. Du kannst aber niemanden erwecken, der aufgrund seines hohen Alters gestorben ist. Konstrukte, Elementare, Externare und untote Kreaturen können nicht erweckt werden.

Buch: Grundregelwerk (GRW) , Seite 246

Diskussion

Kommentar schreiben

Melde dich an um neue Inhalte anlegen zu können.
Registrieren | Einloggen